Informationen zum Thema Corona

Grafschaft-Leimersdorf, 31.03.2020

Liebe Eltern,

 

inzwischen sind wir in der dritten Woche der Schulschließung. Ich hoffe, Sie konnten sich mit der außergewöhnlichen Situation arrangieren. Die Einschnitte für unseren Alltag sind doch beträchtlich. Auch wachsen Sorgen, Nöte, Ängste um Gesundheit und vielfach auch Arbeitsplatz bzw, die finanzielle Situation. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien, dass Sie so gut wie möglich durch die schwierige Zeit kommen.

Ich danke Ihnen für Ihren verantwortungsvollen Umgang mit der sozialen Isolierung und der äußerst zurückhaltenden Nutzung der Notbetreuung. So leisten Sie einen unschätzbaren Beitrag zur Verlangsamung der Pandemie. Natürlich wissen wir um die Anstrengung in der Kinderbetreuung. Aus diesem Grund hat die ADD die Aufrechterhaltung der Notbetreuung über die Osterferien verfügt. Diese Feriennotbetreuung soll als absolute Härtefallregelung verstanden werden. Wenn Sie in den Ferien eine Betreuung benötigen, melden Sie Ihr Kind vor den Osterferien an. Sollte sich ein kurzfristiger Bedarf ergeben, melden Sie sich bitte bis zum Vortag um 12:00 Uhr telefonisch unter 02641/27336 oder per Mail grundschule-leimersdorf@web.de an.

Weiter ist es auch immer von Ihrer Anstrengung und Mithilfe abhängig, wie gut die Kinder die Lernaufgaben bewältigen. Wir haben uns bemüht, den Kindern Aufgaben zukommen zu lassen, die sie weitgehend selbstständig lösen können sollten. So finden Sie hoffentlich auch etwas Ruhe, um Ihrer eigenen Arbeit nachgehen zu können. Denn Homeoffice und Kinderbetreuung sind nicht immer leicht zu kombinieren. Auf der anderen Seite haben die Kinder ein Recht auf eine Korrektur und eine Wertschätzung der geleisteten Arbeit durch ihre Lehrer. Aus diesem Grund bitten wir Sie, die Schülerarbeiten in der Schule abzugeben. Am Montag, 06.04.2020 nehmen wir in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr die Arbeiten mit dem gebotenen Sicherheitsabstand persönlich entgegen. Hierbei händigen wir den Kindern ein Aufgabenpaket für die Ferien aus. Dies ist ein freiwilliges Angebot für die Schüler. Sie finden verschiedene Beschäftigungsangebote. Wir hoffen, die Langeweile der Kinder damit ein bisschen zu vertreiben und Sie als Familie zu entlasten. Die Aufgaben sind also kein Muss!

Bleiben Sie gesund und guter Dinge.

 

Liebe Grüße

 

 

Heike Doebel

Download
Dieses Schreiben veröffentliche die Bildungsministerin Frau Dr. Hubig auf der Seite der ADD,
SCHULEN_-_Elternschreiben_vom_27.03.2020
Adobe Acrobat Dokument 518.9 KB

Liebe Eltern,

 

aufgrund einer Allgemeinverfügung des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) vom 13.02.32020 bleiben die rheinland-pfälzischen Schulen vom 16.03.2020. bis einschließlich 17.04.2020 geschlossen.

 

Den Eltern wurde die Einrichtung einer Notgruppe zugesagt. Das Ministerium geht davon aus, dass die Eltern eine häusliche Betreuung sicherstellen. "Die Notbetreuung richtet sich vor allem an Berufsgruppen, deren Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung
der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind, wie z. B. Angehörige von Gesundheits-und Pflegeberufen, Polizei, Justiz und Justizvollzugsanstalten, Feuerwehr, Lehrkräfte,
Erzieherinnen und Erzieher oder Angestellte von Energie- und Wasserversorgung. ... Andere Eltern, die sonst keine andere Möglichkeit haben, ihrer Berufstätigkeit nachzugehen, wie etwa Alleinerziehende, können die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen." (Anschreiben der ADD vom 15.03.2020).

Ich bitte Sie eindringlich, nur im Notfall von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, denn nur dann kann der Verlauf der Epidemie verlangsamt werden. Verlangsamung ist wichtig für die Eindämmung. Ich vertraue dabei auf Ihr Verantwortungsbewusstsein und Ihre Rücksichtnahme auf gefährdete Personen. Die Notbetreuung wird bis zum 08.04.2020 angeboten.

 

Ich möchte Ihnen ein Lob aussprechen. Liebe Eltern, Sie haben Ihre Kinder in der ersten Woche der Schulschließung selbst betreut. Die Notgruppe wurde nicht in Anspruch genommen. Sie haben einen wertvollen Beitrag zur Eindämmung und Verlangsamung geleistet. Vielen Dank!

Aus der Presse erfuhr ich, dass der Busbetrieb nun auch auf Ferienbetrieb umgestellt ist.

Sollte es neue Regelungen zur Notgruppe geben, erfahren Sie das an dieser Stelle. 

 

Sollten Sie die Notgruppe in Anspruch nehmen müssen, melden Sie Ihre Kinder bitte telefonisch 02641/27336 oder per Mail grundschule-leimersdorf@web.de einen Tag vorher an.

 

Arbeits-bzw Lernpläne finden Sie, wenn Sie das Menü unter Corona aufschlagen.

 

Mit einem Schreiben vom 25.03.2020 verfügte die ADD, dass alle Klassenfahrten bis zum Ende des Schuljahres abgesagt werden. Das gilt natürlich auch für unsere Fahrten.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit..

 

Bleiben Sie gesund.

 

Heike Doebel, Rektorin

Download
Elternanschreiben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.1 KB