Kopf

 
Der Schulelternbeirat vertritt die Eltern gegenüber der Schule, der Schulverwaltung und gegenüber der Öffentlichkeit.

Der Schulelternbeirat ist anzuhören bei allen für die Schule wesentlichen Maßnahmen, insbesondere bei

- Veränderungen des Schulgebäudes, der schulischen Anlagen und Einrichtungen
- der Einführung neuer Lern- und Arbeitsmittel
- der Einrichtung von freiwilligen Unterrichtsveranstaltungen
(z.B. Arbeitsgemeinschaften, sog. AGs)
- der Festlegung der beweglichen Feiertage



Der Zustimmung des SEB bedürfen u.a.:

- die Festlegung der täglichen Unterrichtszeit
- Aufstellung von Grundsätzen über den Umfang und die Verteilung von Hausaufgaben
- Regelungen für die Teilnahme von Eltern am Unterricht
- die Veranstaltung von Schulversuchen an der Schule



Grundsätzlich findet alle 2 Monate eine Schulelternbeiratsitzung statt, an der möglichst alle gewählten SEB-Mitglieder, ihre Vertreter und die Direktorin anwesend sind.


Weitere Aktivitäten des Schulelternbeirats an unserer Schule:

- Lösung von Problemen, die von Eltern an den SEB herangetragen werden
- Treffen mit den Klassensprechern zum Informationsaustausch
- Die Zusammenarbeit mit dem Förderverein
- die Organisation von Festen und sonstige Veranstaltungen



Für Kontaktaufnahme mit dem SEB siehe den Aushang im Eingangsbereich der Schule. Oder direkt per Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr Informationen zum Thema SEB finden Sie in der Broschüre des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur von Rheinland-Pfalz.

pdf Elternmitwirkung in Rheinland-Pfalz